Neu: EIS - Einführungstutorium für internationale Studierende der Wirtschaftswissenschaften


Zum Start ins Wintersemester bietet die Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät neu ein Einführungstutorium für permanente ausländische Studierende an. „EIS – Einführungstutorium für internationale Studierende“ startet am 14. Oktober mit einem Kick-off und wird semesterbegleitend bis Februar 2017 stattfinden.

Neu konzipiert hat dieses Angebot für ausländische Nicht-Programm-Studierende an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät das KOMPASS Tutoren- und Mentorenprogramm WiWi in Kooperation mit dem International Office.

Das Auslandstutorium richtet sich an internationale Studierende der Bachelor- und Masterstudiengänge der Wirtschaftswissenschaften, die ein permanentes Studium und somit einen Abschluss an der Universität anstreben. EIS findet semesterbegleitend statt und beschäftigt sich mit unterschiedlichen Themengebieten, welche die Studieneingangsphase der Studierenden erleichtern soll.

Themen in EIS:

  • Strukturen der Universität (Organisation, Prüfungsordnungen, Ansprechpartner, SB@Home, WueCampus)
  • Zeitmanagement
  • Lerntechniken
  • Umfangreiches wissenschaftliches Sprachtraining mit zahlreichen interaktiven Übungen
  • Vorbereitung der unterschiedlichen Prüfungsformen

Am Beginn des Semesters können sowohl Bachelor- als auch Masterstudierende am „Bachelororientierungstutorium“ (BOT) teilnehmen, in dem grundlegende methodische Fähigkeiten und Hinweise zum Studienverlauf an der Fakultät vermittelt werden.

Nach der fünften BOT-Veranstaltung werden die Auslandsstudierenden in extra Gruppen übergehen und hier - neben der Vermittlung wirtschaftswissenschaftlicher Fachsprache – insbesondere eine methodische Vorbereitung auf Prüfungen erhalten.

Für Studierende Bachelor und Master wird außerdem am 2. Dezember ein ganztägiger Workshop zum Thema „Wissenschaftliches Schreiben für ausländische Studierende in den Geistes- und Sozialwissenschaften" stattfinden. Während dieser Veranstaltung können sich Gruppen von 8-12 Personen zusammenfinden und erhalten eine möglichst individuelle Betreuung. Richtig zitieren, Plagiate vermeiden, erfolgreich paraphrasieren, strukturiert gliedern und effizient korrigieren – all das erlernen die Teilnehmer aus erster Hand von studentischen Tutoren und Mentoren.

Insgesamt umfasst das Angebot EIS acht mal 90-minütige Veranstaltungen, die in den Räumlichkeiten der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät stattfinden werden. Das International Office übernimmt dabei die Kommunikation mit den Studierenden, während KOMPASS WiWi die strategische und operative Ausführung des Tutoriums übernimmt.

Anmeldung und Kontakt

Zum Kick-Off am 14. Oktober 2016 von 16:15 bis 17:45 Uhr im Seminarraum 418 der Neuen Universität sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Im Zeitraum vom 31. Oktober 2016 bis 7. Februar 2017 finden die semesterbegleitenden Veranstaltungen immer montags von 14-16 Uhr im HS 315 der Neuen Universität statt.

Mehr Infos und Anmeldung.

Marcus Fischer, KOMPASS Tutoren- und Mentorenprogramm in der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, Tel. +49 931 31-89818, Mail: marcus.fischer@uni-wuerzburg.de oder kompass@wifak.uni-wuerzburg.de

Gabriele Sibinger, Service Centre International Affairs, +49 931 31-89991, gabriele.sibinger@uni-wuerzburg.de

www.wiwi.uni-wuerzburg.de/studierende/tutoren_und_mentorenprogramm/tutorienangebot/

 

Das Projekt EIS wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des „Qualitätspakts Lehre“ sowie vom Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst im Projekt "Förderung des Studienerfolgs ausländischer Vollstudierender".

Annette Popp

14.10.2016, 08:40 Uhr