Intern
    Tutoren- und Mentorenprogramm KOMPASS

    Informationen für studentische Tutorinnen und Tutoren

    Szene aus Tutorium: Tutorin und Tutor stehen an der Tafel vor einigen Studierenden
    Foto: Marie-Isabell Schilk

    TutorInnen teilen ihre fachlichen Fähigkeiten mit den Teilnehmenden und übernehmen Verantwortung für die Organisation von Lerninhalten und Lernprozessen in kleinen Gruppen. Sie erwerben dabei wertvolle Erfahrungen im Bereich der universitären Lehre und verbessern darüber hinaus Ihre Sozial-, Selbst- und Methodenkompetenzen.

    In kleinen Gruppen, die aufgrund des geringen Wissens- und Altersvorsprungs wenig hierarchisch organisiert sind, können TutorInnen eine kooperative Lernatmosphäre schaffen. TutorInnen können somit die Lernprozesse der Studierenden gezielt fördern und leiten. Diese zusätzliche Lernebene bereichert und unterstützt das Lehrangebot von Dozierenden.

    TutorInnen und MentorInnen unterstützen lernbezogene Kompetenzen und die wissenschaftliche Selbsttätigkeit der Studierenden, sie bieten Hilfestellung und Beratung für Studierende in unterschiedlichen Phasen des Lernprozesses, insbesondere bei Lern- und Verständnisschwierigkeiten, und geben einen Überblick über universitäre Abläufe. Damit können sie entscheidend zur Reduktion der Studienabbrecherquote und zur Verbesserung der Lern- und Prüfungsergebnisse beitragen.

    Ausbildung

    Um Sie auf diese reizvolle und vielseitige Aufgabe auf Basis eines Arbeitsvertrages optimal vorzubereiten, bietet Ihnen das Kompass-Programm eine TutorInnen-Ausbildung, die aus gezielt aufeinander abgestimmten Inhalten besteht.

    Basistutorenausbildung

    Das Basismodul bereitet Sie auf Ihre neue Rolle als TutorIn vor. Sie erarbeiten sich im Rahmen der Schulung grundlegende hochschuldidaktische Kenntnisse und Fähigkeiten zum Anleiten einer Lerngruppe. Themen und Arbeitsinhalte der Basisschulung sind u.a. Rollenklärung, Kommunikation und Lernpsychologie, Strukturierung von Lerninhalten und Planung von Sitzungen, Feedback geben und nehmen sowie didaktische Methoden.

    Aufbaumodule

    Themen für Aufbauschulungen werden fakultätsspezifisch angeboten und können u.a. sein: der Umgang mit schwierigen Situationen/Teilnehmern, wissenschaftliches Arbeiten und Anleitung beim Schreibprozess, Präsentieren und Visualisieren, Moderieren oder Rhetorik.

    Kontakt

    Philosophiegebäude
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-85642

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Süd, Geb. PH1